RSV Sturmvogel bei der „Wendelstein Rundfahrt“

Am Freitag den 21.8.2015 war es dann endlich soweit. Die „Kabbelgruppe“ des RSV Sturmvogel startete zum Saisonhöhepunkt, zur „Wendelstein Rundfahrt“ nach Rosenheim. Die neuen „Vereinstrikots“ waren gerade rechtzeitig fertig geworden, ein idealer Zeitpunkt um diese einzuweihen. Die „Wendelstein Rundfahrt“ wurde in der Zeitschrift „Tour“ im letzten Jahr als die RTF mit der besten Verpflegung ausgezeichnet. Grund genug für die 4 Rennradler der Krabbelgruppe genau an dieser RTF teilzunehmen.Bei „Kaiserwetter“, strahlend blauem Himmel, startete man am Samstag um 08.00 Uhr auf der „mittleren“ Strecke, 165km/2.550HM unter dem Motto „gemeinsam Starten – gemeinsam ankommen, in Richtung Wendelstein. So einfach war dieses Motto dann nicht einzuhalten, den nach den ersten 30 km „einrollen“ an herrlichsten Alpenpanorama vorbei, war dann „Schluss mit Lustig“, es ging zur Sache. Hinauf am Samerberg, Steigungen von 13% bis 16%, über Aschau, vorbei am Spitzstein, verlief die Strecke dann in Richtung Österreich. Nach dem ersten Verpflegungstest in Form von frischem Rührei, Schinken-Wurst-und Käsesemmel, einigen österreichischen Kilometern, ging es dann über eine historische Zollstation, einer Holzbrücke über den Inn, wieder nach Deutschland. Hier begann dann der lange Aufstieg von 460m hinauf auf 1.127m auf langen 19 Kilometern, mit max. 14% Richtung Wendelstein. Wer gedacht hatte, das war`s dann, wurde enttäuscht, denn auf den letzten 60km ging es am Schliersee entlang, vorbei an Miesbach, auf landschaftlich traumhaften Wirtschaftswegen, immer fleißig rauf und runter. Als letztes „Leckerchen“ wartete dann noch der Irschenberg, und dann rollte man locker nach ca. 7 Stunden ins Ziel. Hier wartete dann die Belohnung in Form von frisch gezapften „Flötzinger Hefe-Weizen“ und zünftiger „dicke Backen Musik“.Alle waren begeistert und voll des Lobes über das freundliche Organistionsteam des Ski-Clubs Au, über die tatsächlich außergewöhnliche Verpflegung und äußerst gelungene Streckenführung. Es wurde noch ein langer, lauschiger Sommerabend………….

Sturmvögel bei der RTF in Ochtendung

Der 1. Mai war in diesem Jahr der Tag der RTF in Ochtendung. Auch einige Sturmvögel machten sich auf den Weg, als Sternfahrer wie auch als Fahrer auf der langen Runde über 155 km mit knapp 1800 hm.

Sturmvögel bei der RTF des RSC Rheinbach

Vereinspräsident Harald Liersch mit seinen Anfahrern :-)

Am Sonntag dem 09. September veranstaltete unser Nachbarverein RSC Rheinbach eine RTF mit Strecken von 45 Km, 75 Km und 120 Km. Da das Wetter sich von seiner besten Seite zeigte, stieß die Veranstaltung, die an der Realschule neben der Glasfachschule startete, auf gute Resonanz und es fanden sich auch einige Sturmvögel ein die sich hier von einem Kollegen des Sturmvogel Bonn nach getaner Arbeit in Bits und Bytes verewigen ließen.